Stiftungen haben aufgrund des Niedrigzinsumfeldes in immer größere Schwierigkeiten, unter Erhalt Ihres Stiftungskapitals und unter Wahrung der Stiftungssatzung ausreichende Erträge zur Erfüllung des Stiftungszwecks zu generieren. Zusätzlich ist das Stiftungsvermögen durch die finanzielle Repression bedroht, denn die laufende Geldentwertung liegt über dem aktuellen Zinsniveau. Spätestens mit der Wiederanlage von fälligen Wertpapieren wird die finanzielle Repression den Handlungsspielraum von Stiftungen sukzessive einschränken. Somit gerät die zum Schutz des Stiftungsvermögens gedachte ursprüngliche Auflage des Stifters, das Kapital in mündelsichere Anlagen zu investieren, zu einer existentiellen Bedrohung.

Allerdings liegt in jeder Bedrohung auch eine Chance ...

Download pdf